Familienzentrum im Verbund Espelkamp

Angebote

In unserer Einrichtung bieten wir an:

  • Verschiedene Förderprogramme wie: Sprachförderung nach Kon-Lab, HLL (Hören, Lauschen, Lernen), Mathematische Frühförderung "Komm mit ins Zahlenland und den Osnabrücker Test zu Früherkennung von Dyskalkulie
  • Intensive Vorbereitung der Schulanfänger: Erweiterung des Horizons durch den Besuch verschiedener Einrichtungen wie Schule, Sparkasse, Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus, Bauernhof u. a., passend ausgesuchte Förderspiele zur Schulung der Konzentration, Zuordnung, Benennung usw., Kreativangebote zur Schulung der Feinmotorik, Bewegungsangebote zur Schulung der Grobmotorik
  • Stärkung der sozial-emotionalen Kompetenz: Förderung der positiven Selbsteinschätzung, Unterstützung der Eigenaktivität, Hilfe bei der Suche nach Problemlösungen, Stärkung des Verantwortungs- und Selbstbewustseins, Aufbauen eines Selbswertgefühls
  • Schöne und praktische Gruppenraumaufteilung: durch Umbau- und Sanierungsmaßnahmen vor einigen Jahren haben unsere Gruppenräume alle einen Nebenraum und eine Kinderküche, so dass die Kinder die Möglichkeit haben, sich zurückziehen zu können und durch die Nutzung der Küche familienähnliche Strukturen wiederfinden und erleben können
  • Ein großzügiges Außengelände mit einem Waldstück, in dem sich die Kinder nach Lust und Laune ausprobieren können. Dazu altersgerechte Spiel- und Bewegungsgeräte zum Klettern, Schaukeln, Fahren und Wippen, große Sandkästen zum Buddeln und Bauen

Die Zusammenarbeit mit den Eltern außert sich auf vielfältige Weise:

  • durch Einbeziehung der Eltern in Veranstaltungen des Kindergartens wie verschiedene Feste, Gottesdienste, Tag der offenen Tür, Hilfsaktionen usw.
  • Durch gemeinsame Elternveranstaltungen wie Elternabende, Eltern- Kind- Nachmittage und Elterngespräche
  • Durch regelmäßige Elterinformationen in Form eines Elterbriefes

Wir pflegen einen respektvollen und partnerschaftlichen Umgang untereinander. Dadurch kann sich gegenseitiges Vertrauen aufbauen. Letzendlich profitieren alle Betroffenen davon: Die Kinder, die Eltern, die Erzieherinnen, die Praktikanten- und Praktikantinnen und die Besucher unseres Kindergartens!